FAQ



Häufig gestellte Fragen zum Thema "Ablaugen"

1)
F: Ist ein Möbelstück nach der Bearbeitung "giftig" oder gesundheitlich bedenklich?
A: Nein! Wir laugen ausschließlich mit Soda und danach folgt eine gründliche Reinigung.

2)
F: Was muss ich zuhause bei der Weiterbehandlung beachten?
A: Sehr wichtig ist das Trocknen. Luftig und möglichst in einen temperierten Raum stellen (z.B. Heizungskeller, Garage, eschützter Unsterstand je nach Jahreszeit). Bei hoher Luftfeuchtigkeit im Innenbereich trocknen und öfter lüften. Direkter Bodenkontakt ist zu vermeiden, vor dem Abschleifen gegebenenfalls Holzfeuchte prüfen (12  bis 14 %).

3)
F: Mein Möbelstück ist vom Holzwurm befallen, es zeigt sich immer wieder frisches Holzmehl!
A: Nach dem Ablaugen ist der Schädlingsbefall erledigt! Eine zusätzliche Behandlung ist selten erforderlich.

4)
F: Wie ist das bei Ihnen mit der Umwelt?
A: Seit 25 Jahren arbeiten wir mit unserer hauseigenen Anlage. Die anfallenden Abfallprodukte werden im Kreislauf gereinigt, neutralisiert und zum Teil wieder verwendet. Die Restprodukte werden mit Nachweis entsorgt.

5)
F: Muss ich die Glasscheiben von meinem Schrank entfernen?
A: Grundsätzlich nein, denn die Lauge greift Glas nicht an, aber: Beim Transport oder bei der Bearbeitung kann es zum Bruch kommen. Zur Sicherheit also, wenn möglich, die Scheiben entfernen. Sollten diese allerdings mit Kitt eingesetzt sein, müssen sie drin bleiben.

6)
F: Werden die Griffe, Knöpfe, Schlüsselschilder oder Ähnliches vor der Behandlung entfernt?
A:
Es ist nicht unbedingt notwendig. Sollten es empfindliche Teile sein (z.B. aus Leder oder Porzellan), dann können sie auch von uns abmontiert werden. Möchten Sie andere oder neue Teile nach dem Ablaugen montieren, dann entfernen Sie die Teile selbst.

7)
F: Unsere Möbel, die vor kurzem abgelaugt wurden, zeigen an verschiedenen Stellen einen weißen Belag. Was ist das und was müssen wir tun?
A:
Bei zerstörtem Holz durch Pilz- oder Schädlingsbefall können sich nach dem Laugen Salze bilden, die sich in einer weißen Schicht an der Oberfläche zeigen. Durch Nachwaschen mit Wasser (Regenwasser) wird der Schleier beseitigt. Gegebenenfalls etwas Essig zusetzen und danach trocknen lassen.

8)
F: Leider kann ich die Möbel nach der Behandlung nicht umgehend abholen. Haben Sie für circa zwei Wochen Lagermöglichkeiten?
A: Die Lagerung über einen längeren Zeitraum ist begrenzt - nur während der warmen Jahreszeit und nach vorheriger Absprache möglich!

9)
F: Wie kann ich die Möbel am Besten schützen?
A: Je nachdem, wie sie in Gebrauch sind. Werden die Möbel wenig strapaziert, ist Antik-Wachs (ein reines Bienenwachsprodukt) ein guter Schutz und auch Pflege für das Holz. Ist allerdings nicht wasserfest. Bei Türen, Möbeln in Kinderzimmern oder Ferienwohnungen ist wasserfestes Holzwachs oder Öl zu bevorzugen. Es ergibt aber optisch einen volleren Holzton gegenüber dem Holzton mit Antik-Waches.

10)
F: Ich bin mir nicht sicher, ob sich meine Kommode zum Ablaugen eignet!
A: Im Zweifelsfall machen wir gerne eine Probe. Das heißt ein kleines Teil des Möbelstückes (oder ein Fensterladen) vorbeibringen und nach dessen Bearbeitung wird über den weiteren Veraluf entschieden.

Ablaugen
 
Entlacken
 
Reinigen